Die „Podcast Meisterschule“ vom Tom Kaules

Podcast Meisterschule von Tom Kaules, alles über Podcasting

 

Podcast MeisterschuleHeute wollen wir einen speziellen Onlinekurs präsentieren.

Die „Podcast Meisterschule“ vom Tom Kaules. In diesem Online-Kurs zeigt er alles, was es braucht, um selbst einen erfolgreichen Podcast zu starten.

Von deiner ersten Idee über die Entwicklung bis zum fertigen Podcast begleitet dich die „Podcast Meisterschule„. Tom Kaules zeigt außerdem, wie du aus deinem Podcast ein erfolgreiches Business machst.

1. Der Autor vom Kurs Podcast Meisterschule

Tom Klaules betreibt Podcasts seit 2012. Und das in Vollzeit! Damit zählt er zu den Pionieren dieser Branche. Und ist dementsprechend erfolgreich auf dem Markt. Er betreibt den populären Podcast „Toms Talktime“ in dem er über finanzielle Unabhängigkeit redet.

Währenddessen reist er zusammen mit seiner Frau um die ganze Welt – ermöglicht durch die finanzielle Unabhängigkeit seines Podcasts.

2. Inhalt der „Podcast Meisterschule“

Der gesamte Kurs besteht aus zwei Teilen.

Teil 1 erklärt, wie du die richtige Idee findest. Dazu befasst sich der Teil noch mit dem optimalen Setup für Podcasts.

Teil 2 befasst sich mit der Vermarktung des Podcasts. Dort werden Inhalte wie der perfekte Launch behandelt. Zudem erfährst du, wie man einen Podcast mit einfachen Methoden zu einer Geldmaschine macht.

2.1 Aufbau und Struktur der Podcast Meisterschule

Der Kurs umfasst 29 Module mit 130(!) Videolektionen.

Das mag auf den ersten Blick zu viel erscheinen, doch keine Sorge: Die Videolektionen sind leicht verständlich und schildern kurz, worauf es bei jedem Punkt ankommt.

Aufgrund des enormen Umfangs den Tom Kaules liefert, konzentrieren wir uns auf einzelne Kapitel des Kurses.

In den ersten Kapiteln wie „Grundlagen – Der richtige Start“ und „Technik & Equipment“ lernst, wie du deine Idee verwirklichst.

„Angst vor der Technik“ ist für all dienjenigen gedacht, die meinen sie könnten keinen Podcast machen, weil Ihnen das Know-How fehlt. Falsch. Tom Kaules nimmt dem Leser seine Ängste und macht an Beispielen deutlich, wie einfach die heutige Technik geworden ist. Jeder kann einen Podcast starten.

„Hosting“ und „Die Plattform / Deine Heimatbasis“ zeigen konkret auf, worauf du bei der Domainwahl zu achten hast. Zudem empfiehlt Tom noch passende Hostinganbieter.

„Interview-Taktiken und bestes Vorgehen“ wappnet dich ideal für deine ersten Studiogäste, die du interviewst. So lernst du mit Selbstbewusstsein und gekonnten Witz aufzutreten.

„Start, Vermarktung, Promo“ und „Launchstrategien“ sowie „Reichweite Podcast“ und „Reichweite Webseite“ bereiten dich auf den Startschuss und Vermarktung deines Podcasts vor. Ebenso erklärt er all die Werkzeuge, die du brauchst, um online schnell Reicheweite aufzubauen.

„Listbuilding und E-Mail Marketing“ hilft dir, deine Hörer an dich zu binden. So kannst du eine treue Follower Basis aufbauen, die du später monetarisierst.

Zum Ende des Kurses bekommst du von Tom neun erprobte Methoden mit einem Podcast echtes Geld zu verdienen. Diese Kapitel bauen auf den Vorherigen auf und helfen dir durch Praxis das Gelernte zu verinnerlichen.

3. Fazit zur „Podcast Meisterschule“

Mit der Podcast „Meisterschule“ liefert Tom Kaules ein Meisterwerk ab.

Es ist dank der vielen, kleinen Schritte sehr übersichtlich. Zu keinem Zeitpunkt kommt das Gefühl auf, dass man nicht weiß, was man machen soll. Der Video-Kurs leitet hier sehr gut an, bis man selbst die ersten Schritte im Podcast-Business macht.

Zudem sind die Ratschläge alle sehr gut umsetzbar, da überall Beispiele vorhanden sind.

Insbesondere Anfänger und leicht Fortgeschrittene profitieren von dem Kurs, weil er alle Grundlagen und Taktiken ausführlich abdeckt. Es ist außerdem ein Nachschlagewerk in praktischer Videoform.

Wir sprechen eine klare Empfehlung für die „Podcast Meisterschule“ aus, weil du sonst nirgenwo so gebündeltes Wissen zum Thema Podcast findest.

Wer auch nur mit Gedanken spielt einen Podcast zu starten, für den ist die „Podcast Meisterschule“ von Tom Kaules eine Pflichtanschaffung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.